Lange Geraden und jede Menge Kurven

Die letzte Woche war hauptsächlich gefüllt mit der Organisation von Kleinigkeiten. „Nebenbei“ haben wir natürlich auch weiter gebaut. Zuerst habe ich die bereits in der vorherigen Woche fertig geschraubten Beine geschliffen sie sind nun alle fertig und warten darauf lackiert zu werden.

Die Stand-Kästen schleifen

Anschließend habe ich die kleinen Kopfband-Kästen zusammen gebaut. Natürlich geht auch hier und da mal etwas schief, lustigerweise machte Rufus genau in dem Moment ein Foto von mir das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Konzentriertes zusammenschrauben

Hupps da fliegt es um

Alles wieder gut – nächster Kasten

Rufus hat gleichzeitig die großen Kopfbänder zugesägt. Zuerst hat er mit der Tauchsäge die großen Bretter abgelängt, anschließend hat er die Bögen aufgezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt. Damit die Ränder ebenmäßig und gleich sind hat er die Bögen mit der Oberfräse gefräst.

Erst braucht man einen geraden schnitt

Dann kann es an die Kurven gehen

Und zum Schluss werden die Kanten mit der Oberfräse verschönert

Damit unsere kleinen Kopfbänder am Badehaus schön aussehen und die Schrauben das Bild nicht zerstören, mussten sie weichen, dazu habe ich die Schraublöcher mit Holzspachtelmasse ausgefüllt. Morgen werde ich sie schleifen, dann werden auch sie auf das montiert und lackiert werden warten.

Nach dem Trocknen habe ich die Schraublöcher in den Bögen gefüllt

Gefüllte Löcher

Fertige Kopfbänder

Ihr seht es geht fleißig voran. Alles Liebe, euer Rufus und euer Julchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.